Panorama Gurnigel 201114

Sternenpanorama auf dem Gurnigel am 14.11.2020 [Foto: hh]

Sterne erleben 2024 – Grundlagen

Vergiss nicht, empor zu den Sternen zu blicken, anstatt hinab auf deine Füsse (nach Stephen Hawking)

 

HERZLICH WILLKOMMEN!

Vom 7. bis 8. Oktober 2024 findet in Flims bereits der vierte Sterne-erleben Grundlagen-Kurs statt.

Der Sternenhimmel und der Mond bringen uns immer wieder zum Staunen und Nachdenken. Du wirst in Flims viel Spannendes und Faszinierendes über das Universum kennenlernen und Vieles selbst beobachten und ausprobieren können. Wir werden am ersten Abend die Sternwarte Mirasteilas in Falera besuchen, auf dem Rückweg den Sternenhimmel beobachten und in der Jugi Laax übernachten. Nach einem feinen Morgenessen arbeiten wir in Flims weiter und beschäftigen uns u.a. mit der Mondlandung und weiteren spannenden Weltraumfahrten. Am Freitagabend kannst du dann einen sehr interessanten Vortrag von Kathrin Altwegg über den Flug zu einem Kometen und dessen Erforschung besuchen. Der Flug dauerte übrigens 10 Jahre! Zum Vortrag sind auch Freunde, Familie und Verwandte von dir herzlich eingeladen.

Wir freuen uns, dich kennen zu lernen und grüssen dich herzlich

Heinz, Elisabeth, Emilia, Fiona, Pascale, Céline und Ruth

Geschichten über Sternbilder führen uns zu den Circumpolar-Sternbildern und zum Sommerdreieck

Grosser Bär Neuhaus
Sommerdreieck Neuhaus

Die Circumpolarsternbilder sind diejenigen Sternbilder, die so nahe um den Polarstern kreisen, dass sie in jeder Jahreszeit im Norden aufzufinden sind. Somit werden wir sie auch im Kurs zu sehen bekommen. Auf diesem Bild sieht man den Polarstern, an dem der Kleine Wagen angebunden ist. Der Bärenhüter (Bootes, Frühlingssternbild) vertreibt gerade den Grossen Bären hinter den Harder bei Interlaken (Foto: hh).

Das Sommerdreieck (Leier, Schwan, Adler, Delfin und Pfeil) werden wir im Oktober von Flims aus beobachten können. Auf diesem Bild steht das Sommerdreieck über dem Thunersee gerade über dem Niesen (Foto: hh).

Mit Hilfe der selbst gebauten Sternkarte findest du dich am Nachthimmel zurecht

sternkarte bedienen
Sternkarte SuS

Es braucht einfach etwas Übung, die Sternkarte zu bedienen. Rechts siehst du Teilnehmer*innen der letztjährigen Kurse beim Trockenüben (Fotos: hh).

Sehen wir die Rückseite des Mondes wirklich nie?

mondmeere
mondfinsternis_2003

In der Skizze links sind die Namen einiger Meere und Krater aufgeführt. Im Bild rechts (Mondfinsternis vom 08.11.2003) sind die Meere und Krater ebenfalls erkennbar. Sieht man immer die gleichen Meere und Krater?

Die Planeten werden auch als Wandelsterne bezeichnet

Jupiter und Saturn Weihnachten 2020

Das Bild links wurde um die Weihnachtszeit 2020 aufgenommen. Zu sehen sind das Tierkreissternbild Steinbock, der Mond (im Steinbock) und rechts vor dem Steinbock stehen die beiden hellen Planeten Jupiter und Saturn. Da Jupiter und Saturn sehr nahe beieinander stehen, hätten sie fast als Weihnachtsstern gedeutet werden können.

Jupiter und Saturn haben in der Zwischenzeit den Steinbock hinter sich gelassen. Da die Planeten innerhalb der Sternbilder “wandeln”, wurden sie früher auch als Wandelsterne bezeichnet. Wo stehen die beiden wohl im Oktober 2024?

 

 

Eine Raumsonde landete auf dem Kometen Tschuri! (1. Teil)

Mit der Weltraumfahrt und der Schwerelosigkeit werden wir uns auch befassen. Wir werden sicher die sensationelle Ladung der Raumsonde Philae auf dem Kometen Tschuri zusammen kurz diskutieren. Details und das Bauen einfacher Modelle werden Themen im Fortsetzungskurs sein.

Sternkarte SuS
Tschuri

Die Berner Physikerin Kathrin Altwegg (Bild ganz links) und ihr Team haben das wichtige Experiment Rosina auf der Kometenmission Rosetta gebaut und durchgeführt. Nach über 10 jähriger Reise ist die Raumsonde Rosetta 2014 beim Kometen Tschuri (Bild links) angekommen und ihr kleiner Begleiter Philae ist auf dem Kometen gelandet.

Am Freitag, 11. Oktober 2024 wird Kathrin Altwegg einen spannenden Vortrag über das Rosetta-Projekt hier in Flims halten. Neben dir sind auch deine Familie, Verwandte und Freunde eingeladen. Erzähl es weiter! Es ist ein grosser Glücksfall, dass Kathrin Altwegg zu uns kommen wird.

Führung in der Sternwarte Mirasteilas in Falera, nur für uns!

Am 07. Oktober 2024 dürfen wir an einer Führung in der Sternwarte Mirasteilas teilnehmen. Dieser Anlass ist immer etwas sehr Spezielles, zum einen, weil die Sternwarteleute immer viel Spannendes zum Erzählen haben und zum anderen, da ihr durch das zweitgrösste, öffentlich zugängliche Teleskop der Schweiz schauen könnt. Vorher besuchen wir  noch den Steinkalender Parc La Mutta und bräteln zusammen unser Nachtessen.

Nach dem Sternwartebesuch werden wir spät am Abend zu Fuss zu unserem Nachtlager in die Jugi Laax (3.5 km) hinunterwandern und dabei am Nachthimmel viele gelernte Sternbilder entdecken.

führung sternwarte 2
führung sternwarte 2

In Falera steht das zweitgrösste Teleskop der Schweiz, das öffentlich zugänglich ist.

Übernachten und Morgenessen werden wir in der Jugi Laax

In der Jugi dürft ihr selbst bestimmen, mit wem ihr das Zimmer teilen wollt (4er- oder 6er-Zimmer).

Wir waren bereits 2021, 2022 und 2023 in der tollen Jugi mit dem super Essen.

Viele weitere Themen werden wir noch zusammen anschauen

Falls du Wünsche hast, kannst du uns diese gerne mailen: heinz.hofer@quicknet.ch

Wer wir sind

Es ist noch nicht definitiv, wer Heinz begleiten wird.

Heinz

Heinz Hofer

Ich bin seit der 3. Klasse fasziniert von den Phänomenen des Nachthimmels.

Elisabeth

Elisabeth Jahnke

Von klein auf faszinieren mich Sterne, Mond und Planeten. Ich freue mich darauf, mit dir den Nachthimmel zu erforschen!

Emilia

Emilia Boeschoten

Seit dem Kindergarten fasziniert mich der Sternenhimmel. Und die Frage, ob es wohl grüne Sterne gibt…?

Pascale

Pascale Kohler

Der Nachthimmel fasziniert und begeistert mich immer wieder aufs Neue!

Fiona

Fiona Hofer

Ich liebe die Natur mit all ihren Facetten – dazu gehört auch das Erleben der Dunkelheit, des Nacht- und Sternenhimmels.

Céline

Céline Rauber

Seit dem ersten Foto einer Sternschnuppe ist es um mich geschehen. Nunmehr seit 3 Jahren beschäftige ich mich intensiv mit den begeisternden Fächern Physik und Astronomie und hoffe, diese Begeisterung nun mit euch teilen zu können.

Ruth

Ruth Hofer

Mit meinen Dritt- und Viertklässler*innen erlebte ich immer wieder wunderschöne Sternstunden. Dies wünsche ich euch auch in eurem Kurs.

Aktualisiert am 04.12.2023